Bauernhoftag der 3./4.Klassen: 13.05.2019

Am 13.05.2019 waren wir zu Besuch auf dem Bio-Streuobsthof Stöckl in Rohr. Als erstes fuhren wir mit dem Bus zur Streuobstwiese. Mit Frau Stöckels Hilfe entdeckten wir alle angelegten Obstbäume: Apfel, Kirsche, Birne, Zwetschge und Quitte. Anschließend machten wir uns auf den Weg zum Bauernhof. Dort probierten wir viele leckere Obstsäfte. Am besten schmeckte uns der Apfel-Kirschsaft. Am Ende durften wir die hungrigen Hühner füttern. Die Bestandteile des Futters erstaunten uns: Muschelkalk? Dieser ist nötig, damit eine harte Eierschale und kein „Windei“ ohne Schale entsteht. Wir bedankten uns bei Frau Stöckl für den interessanten Bauernhoftag.                                                                                                                     Autorenteam: Alissa, Felicitas, Anna, Isabell / 4.Klasse

 

1./2. Klasse – Wiesentag 6.5.2019

Auf der Wiese ist was los!

Unbeeindruckt von den „arktischen“ Temperaturen erkundeten die 1. und 2. Klasse die Wiesen, rund um Schulhaus und Pfarrheim. Wir wurden dabei vom Radula-Team des Bund Naturschutz, Frau Teichmann, Frau Naghib und Frau Kolbe professionell angeleitet.

In einem Wiesen-Parcours lernten wir verschiedene Tiere kennen und ordneten sie in ein „Wiesenhaus“ ein.

An einer anderen Station erfuhren wir viel über Bienen, wie sie aussehen, wo sie leben und wie sie sich entwickeln.

Die Pause wurde uns versüßt mit Löwenzahnhonig- und Löwenzahngelee-Broten.

Dass Wiesen immer von Menschen gemacht werden, dass es fette und magere Wiesen, Blumen und Futterwiesen gibt, war für viele Schüler neu. Danach begaben wir und auf die Suche nach Schafgarbe, Spitzwegerich, Gänseblümchen, Gundermann, Günsel und manch anderen Wiesenblumen. Aus diesen wurde am Ende noch eine Blumenkarte gebastelt.

Ein kalter, aber informationsreicher, kurzweiliger Vormittag.

 

 

 

Gesund und lecker für Entdecker – 29./30.04.2019 Anpflanzaktion

Gesund und lecker für Entdecker

Gemäß unseres Jahresmottos fand am Montag, 29.4. 2019, und am Dienstag, 30.4.2018, das Anpflanzen zum Projekt Wrap’n Roll statt. Mit Rat und Tat standen uns dabei Frau Dörr und Frau Steinberger vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Abensberg zur Seite.

Jede Klasse bepflanzte vier große Kisten mit Salat, Kapuzinerkresse, Schnittlauch und Radieschen. Alte, halbierte Tetrapacks und Töpfchen wurden von jedem Schüler mit Radieschensamen und Salatpflänzchen bestückt.

Unsere jungen Naturforscher erfuhren dabei u.a.:

Wie viel Erde muss in das Pflanzgefäß?

Wie fest muss ich die Erde andrücken?

Warum braucht man einen Gießrand?

Wie werden die „Minibeete“ gepflegt und gegossen?

Gesund und lecker wird es dann kurz vor Pfingsten, wenn wir aus dem selbstgezogenen Gemüse leckere Wraps „kochen“.

Folgen Sie bitte dem Link zum Zeitungsartikel der Allgemeinen Laber-Zeitung vom 06.05.2019:LZ-20190506-26-GS-SA

 

 

Ostern 2019

Unter dem Motto „Mit Jesus wollen wir gehen“ feierten wir zusammen mit Pfarrer Annan einen Wortgottesdienst in der Sandsbacher Kirche. Jede Klasse übernahm dabei eine besondere Aufgabe, so dass es ein intensives gemeinsames Erleben wurde:

Wir begleiteten Jesus auf seinem Weg nach Jerusalem, wo er mit Jubel empfangen und wenige Tage später ergriffen, verurteilt und schließlich gekreuzigt wurde. In einer Prozession durch die Kirche trugen wir das Kreuz, aber auch unsere eigenen Sorgen und Nöte bis „Golgotha“. Dort – im Altarraum – endete die Feier mit einem Vorausblick auf Ostern und der Freude darüber, dass „Jesus lebt!“.

               

Ein herzliches DANKE an unseren  Elternbeirat für das gesunde Osterfrühstück 🙂 !           

 

 

 

 

 

 

 

 

Schulfasching 2019 – organisiert vom Elternbeirat

Zeitungsbericht der Allgemeinen Laber-Zeitung vom 04.03.2019                             

Kinderfasching der Grundschule
Viele tolle Masken – Zauberin Maxi

Sandsbach/Herrngiersdorf. (hm)

Einen sehr guten Besuch hatte der vom Elternbeirat gut organisierte Kinderfasching der Sandsbacher Grundschule am Samstagnachmittag in der Turnhalle in Herrngiersdorf zu verzeichnen. Im Mittelpunkt standen dabei die begeisternden Darbietungen der Zauberin Maxi alias Andrea Hardy aus Regensburg, schöne Masken und eine gute Stimmung.
Die Elternbeiratsvorsitzende Nadine Niedermeier hatte die Maschkera mit ihren Eltern begrüßt. Ihr besonderer Gruß galt dabei Bürgermeister Josef Barth, Schulleiterin Rita Rottler und Fachoberlehrerin Ida Hirthammer.

Nachdem sich die vielen im Saal aufmarschierenden Prinzessinnen, Biene Majas, Feen, Marienkäfer, Schmusekätzchen, Teufelchen, Hexen, Cowboys, Indianer, Batmans, Supermans, Zwergerl, englische Bobbys, Nachwuchspolizisten, Jungfeuerwehrmänner usw. im Saal akklimatisiert hatten, wurde die Party eröffnet.
Die Kinderzauberin Max i versammelte dann die Kids um sich in einem Kreis und zauberte dabei unter Einbindung der Kids wahre Zauberstücke aus ihrem Hut. So wurden ein paar bunte Blätter zu einem prächtigen Fächerball und auch die Blätter eines Malbuchs wurden, wie verhext bunt bemalt und dann im nächsten Moment wieder leer und strahlend weiß.

Anschließend formierte sich eine Polonäse, die in Schlangen mit den kleinen Maschkera, deren Eltern und auch den Mitgliedern des Elternbeirates durch die Halle zog… Die Musik kam diesmal von einem DJ aus der Schulfamilie.

Groß war der Run auch auf die mehr als 500 Lose zur Verlosung, bei der es schöne und viele Preise zu gewinnen gab. Dieser mit Tanz und Spielen ausgefüllte Nachmittag wurde so für die Kinder zu einem sicherlich tollen Erlebnis. Auch die erwachsenen Begleiter hatten sich in netten Tischgruppen zusammengefunden und so avancierte dieser Kinderfasching des Elternbeirates der Sandsbacher zu einer unterhaltsamen und rundum gelungenen Veranstaltung, bei der auch die mithelfenden Mütter und Väter bestens für die Bewirtung von Groß und Klein sorgten. Die Elternbeiratsvorsitzende Nadine Niedermeier lobte die gesamte Elternschaft der Grundschule, die sich als Helfer beim Auf- und Abbau, beim Losverkauf und der Verpflegungsausgabe sowie als Kuchenspender miteingebacht und somit einen Beitrag zum Gelingen dieses Kinderfaschings geleistet hatten. Ein weiterer Dank galt den Spendern der Preise für die Tombola. (Martin Haltmayer)

 

Hier die ersten Impressionen vom Schulfasching 2019, der mit sehr viel Engagement von unserem Elternbeirat und vielen fleißigen Helfern aus der Elternschaft ausgerichtet worden ist – ein liches DANKESCHÖN!

Besondere Attraktion – die Zauberartistin Andrea Hardy gestaltet den Nachmittag mit den Kindern.

Fasching GS Hausen – Zauberer Hardy

Hardys Kinderzauberspiele

 

„Heute gibt es Zauberei, alle Kinder dabei.                                                      Schauen sich jetzt alle an, was man alles zaubern kann.“

Gekonnt brachte der Zauberer HARDY die Hausener und Sandsbacher Schüler mit diesem Mitsing-Lied in Stimmung. Er ließ die Kinder Tücher und Flaschen mit Zauberluft wegblasen. Danach durften die Kinder, mit Zaubermütze und Bommel auf der Nase, mitzaubern.                                                                                                Aiden zauberte einen Würfel in den Zaubertopf, Magdalena ließ einen Ring verschwinden, Paul wurde Geld aus der Nase gezaubert und Steffi backte einen Zauberkuchen, der aus lauter Bonbons bestand. Die Bonbons verteilten Marlene und Korbinian natürlich sofort an die Kinder. Anna zauberte aus Bonbons, mit „SIMMI-SAMMA-BUM“ eine lange Kette. Liam klopfte viermal auf die Kiste…und heraus kam ein weißer Hase. Leider war die Vorstellung viel zu früh zu Ende.                                           Vielen Dank an den Elternbeirat für die Spende, durch die dieses Event für unsere Kinder möglich wurde.

Winterimpressionen Februar 2019

Die Drei Spatzen

In einem leeren Haselstrauch,
da sitzen drei Spatzen, Bauch an Bauch.
Der Erich rechts und links der Franz
und mittendrin der freche Hans.

Sie haben die Augen zu, ganz zu,
und obendrüber, da schneit es, hu!
Sie rücken zusammen dicht, ganz dicht.
So warm wie der Hans hat’s niemand nicht.

Sie hör’n alle drei ihrer Herzlein Gepoch.
Und wenn sie nicht weg sind, so sitzen sie noch.

(Christian Morgenstern)

Informationen zum Dichter Christian Morgenstern

        

Vorlesetag für die Vorschulkinder – 17.01.2019

Pünktlich trafen die Vorschulkinder am 17. Januar 2019 in der Grundschule Sandsbach ein. 

Die Lehrerin der 2. Klasse, Frau Stecher, und ihre Schüler begrüßten die Neuankömmlinge im Mehrzweckraum. Stolz nahmen die Vorschulkinder neben den Zweitklässlern Platz.

Jetzt hieß es „Ohren auf und zugehört!“ Vorgelesen und per Beamer angeschaut wurde das Buch: „Der Schneehase“ von Georgiana Deutsch (Autor), Alison Edgson (Illustrator), TextDoc Kiesel (Übersetzer)

Zum Inhalt:                                                                                 „Der Bär hat schlechte Laune. Er runzelt die Stirn, schaut grimmig drein und brummt vor sich hin. Was nur kann den Bären zum LACHEN bringen? Etwa ein … SCHNEEHASE? Oder vielleicht … ein FREUND? Ein neues Bilderbuch von Bestseller-Illustratorin Alison Edgson – mit ganz viel Glitzer. 

• Eine herzerwärmende Geschichte mit liebevollen Charakteren und lustigen Dialogen zum Thema Freundschaft!
• Glitzer überall – auf dem Cover und auf vielen Innenseiten!“ (Quelle: amazon.de)

Die Geschichte wurde von Frau Stecher und einigen Schülern, die kleine Leserollen aus dem Buch übernahmen, vorgetragen. 

Zum Schluss wurden Schneetiere von den Kindern aus Papier gebastelt und viel zu schnell näherte sich eine kurzweilige Schulstunde ihrem Ende.                                              

Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch der Vorschulkinder!