Bauernhoftag der 3./4.Klassen: 13.05.2019

Am 13.05.2019 waren wir zu Besuch auf dem Bio-Streuobsthof Stöckl in Rohr. Als erstes fuhren wir mit dem Bus zur Streuobstwiese. Mit Frau Stöckels Hilfe entdeckten wir alle angelegten Obstbäume: Apfel, Kirsche, Birne, Zwetschge und Quitte. Anschließend machten wir uns auf den Weg zum Bauernhof. Dort probierten wir viele leckere Obstsäfte. Am besten schmeckte uns der Apfel-Kirschsaft. Am Ende durften wir die hungrigen Hühner füttern. Die Bestandteile des Futters erstaunten uns: Muschelkalk? Dieser ist nötig, damit eine harte Eierschale und kein „Windei“ ohne Schale entsteht. Wir bedankten uns bei Frau Stöckl für den interessanten Bauernhoftag.                                                                                                                     Autorenteam: Alissa, Felicitas, Anna, Isabell / 4.Klasse

 

1./2. Klasse – Wiesentag 6.5.2019

Auf der Wiese ist was los!

Unbeeindruckt von den „arktischen“ Temperaturen erkundeten die 1. und 2. Klasse die Wiesen, rund um Schulhaus und Pfarrheim. Wir wurden dabei vom Radula-Team des Bund Naturschutz, Frau Teichmann, Frau Naghib und Frau Kolbe professionell angeleitet.

In einem Wiesen-Parcours lernten wir verschiedene Tiere kennen und ordneten sie in ein „Wiesenhaus“ ein.

An einer anderen Station erfuhren wir viel über Bienen, wie sie aussehen, wo sie leben und wie sie sich entwickeln.

Die Pause wurde uns versüßt mit Löwenzahnhonig- und Löwenzahngelee-Broten.

Dass Wiesen immer von Menschen gemacht werden, dass es fette und magere Wiesen, Blumen und Futterwiesen gibt, war für viele Schüler neu. Danach begaben wir und auf die Suche nach Schafgarbe, Spitzwegerich, Gänseblümchen, Gundermann, Günsel und manch anderen Wiesenblumen. Aus diesen wurde am Ende noch eine Blumenkarte gebastelt.

Ein kalter, aber informationsreicher, kurzweiliger Vormittag.

 

 

 

Gesund und lecker für Entdecker – 29./30.04.2019 Anpflanzaktion

Gesund und lecker für Entdecker

Gemäß unseres Jahresmottos fand am Montag, 29.4. 2019, und am Dienstag, 30.4.2018, das Anpflanzen zum Projekt Wrap’n Roll statt. Mit Rat und Tat standen uns dabei Frau Dörr und Frau Steinberger vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Abensberg zur Seite.

Jede Klasse bepflanzte vier große Kisten mit Salat, Kapuzinerkresse, Schnittlauch und Radieschen. Alte, halbierte Tetrapacks und Töpfchen wurden von jedem Schüler mit Radieschensamen und Salatpflänzchen bestückt.

Unsere jungen Naturforscher erfuhren dabei u.a.:

Wie viel Erde muss in das Pflanzgefäß?

Wie fest muss ich die Erde andrücken?

Warum braucht man einen Gießrand?

Wie werden die „Minibeete“ gepflegt und gegossen?

Gesund und lecker wird es dann kurz vor Pfingsten, wenn wir aus dem selbstgezogenen Gemüse leckere Wraps „kochen“.

Folgen Sie bitte dem Link zum Zeitungsartikel der Allgemeinen Laber-Zeitung vom 06.05.2019:LZ-20190506-26-GS-SA